• Islandpferde-Berghof-01.jpg
  • Islandpferde-Berghof-02.jpg
  • Islandpferde-Berghof-03.jpg
  • Islandpferde-Berghof-04.jpg
  • Islandpferde-Berghof-05.jpg
  • Islandpferde-Berghof-06.jpg
  • Islandpferde-Berghof-07.jpg
  • Islandpferde-Berghof-08.jpg
  • Islandpferde-Berghof-09.jpg
  • Islandpferde-Berghof-10.jpg
  • Islandpferde-Berghof-11.jpg
  • Islandpferde-Berghof-12.jpg
  • Islandpferde-Berghof-13.jpg
  • Islandpferde-Berghof-14.jpg
  • Islandpferde-Berghof-15.jpg
  • Islandpferde-Berghof-16.jpg

Aktuelles vom Islandpferdegestüt Berghof

Oliver vom Lipperthof deckt 2022 auf dem Berghof!

Der Sohn von Moli frá Skridu und Orka frá Framnesi erhielt bei seiner Jungpferdeprüfung 2021 folgenden Richterspruch:
"Sehr gut entwickelter, eleganter Junghengst mit hochweiter Vorhandmechanik, geschmeidigem Trab und sehr guten Reaktionen, zeigte vielversprechende Töltansätze."
Ext. 8,0  Int. 8,3  Gang 8,1  Gesamtnote 8,11
Oliver deckt von Mai bis September in der Herde.
Stutenanmeldungen an: info@islandpferde-berghof.de

September 2021

Fohlen-/Basisprüfung in Wildflecken

Fünf unserer sechs Fohlen wurden dieses Jahr prämiert. Drei der Fohlen erhielten eine Gesamtnote über 8,0. (siehe Nachzucht 2021)

Weiterhin freuen wir uns über die Beurteilung der Basisprüfung unserer 4-jährigen Stuten:

Skella vom Berghof wurde zweitbeste Stute in Bayern mit einer Gesamtnote von 8,07 (Ext.: 8,00; Int.: 8,10; Gang: 8,10).


Hetja vom Berghof erhielt auf ihr Exterieur 8,10, ihren Charakter 8,20 und auf die Gänge die 7,90, was eine Gesamtnote von 8,02 ergibt.

September 2020

Unsere 3-jährigen Hengste Blettur und Naddur (beide Enkel von Álfur frá Selfossi) wurden gekört und in das Hengstbuch I eingetragen.

Der Isabellfalbschecke Blettur erhielt für sein Interieur die Note 8,3! Richterspruch: "Sehr kooperativer, gut ausbalancierter Junghengst mit gleichverteilter Trag- und Schubkraft bei gleichmäßig guten 5 Gängen."  (Abstammung: V: Alfari frá Votmúla 1, M: Solveig vom Berghof)


Der Rappe Naddur erhielt den Richterspruch:"Mittelgut aufgerichteter Hengst mit guter Genickhaltung, klarer Gangtrennung und Tölt in den Übergängen bei fleißigem Temperament."  (Abstammung: V: Alfari frá Votmúla 1, M: Gunnvör vom Berghof)

Glaesa, eine 4-jährige Stute aus unserer Zucht wurde zur Basisprüfung vorgestellt und steht nun auf Platz 2 der bayerischen Stuten mit einer Gesamtnote von 8,16. Wir freuen uns mit ihrer Besitzerin Tanja Bott!


Zudem wurden vier unserer Fohlen als Prämienfohlen ausgezeichnet! (siehe Nachzucht 2020)

September 2019

Rodi vom Berghof auf Platz 5 der bayerischen Hengstfohlen!

M: Kvika vom Berghof  V: Kiljan frá Hvammi II
Richterspruch (Marlise Grimm): Gut entwickeltes, sehr harmonisch gebautes Hengstfohlen mit außergewöhnlich viel Naturtölt bei geschmeidigen Bewegungen und guter Tempofähigkeit. Zeigte sich gelassen mit feinen Reaktionen.
Exterieur 8,20  Charakter 8,10  Gänge & Bewegung 8,20  Gesamt 8,18

Die Basisprüfung haben auch sehr erfolgreich abgelegt:
Fina vom Berghof
M: Kvika vom Berghof  V: Eldfari vom Lipperthof
Richterspruch (Marlise Grimm): Elegant aufgerichtete, sehr ausdrucksvolle Jungstute mit sehr gutem Tölt und leichtfüßigem Bewegungsablauf.
Exterieur 8,00  Charakter 8,10  Gänge & Bewegung 8,00  Gesamt 8,02


und Svört vom Berghof
M: Ósk vom Berghof  V: Eldfari vom Lipperthof
Richterspruch (Marlise Grimm): Aufmerksame, feine Jungstute mit leichtfüßigen, lockeren Bewegungen und gutem Gleichgewicht, fünfgängig, mit viel Naturtölt.
Exterieur, Charakter und Gänge jeweils 8,00

Juni 2019

Menja vom Berghof
Elitestute aus Mörn vom Berghof und Sprengur vom Lipperthof
Ergebnis der FIZO 2019 in Verden: Exterieur 8,13  Reiteigenschaften 8,08  Gesamt 8,10 

 

April 2018

Körung in Wurz von Glaesir vom Berghof

Vater: Tryggur vom Lipperthof
VV: Thróttur frá Hvalnesi

Mutter: Solveig vom Berghof
MV: Konna-Bleikur frá Flugumýri

Richterspruch: Dynamischer Junghengst mit viel Lauffreude, fließenden Übergängen zwischen Tölt und Trab bei guter Tempovarianz und harmonischem Gebäude.

Ext. 8,0  Int. 8,0  Gang 8,0  Gesamt = 8,0